Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Backup und Archivierung sind die Schlüsselanwendungen


18.10.1996 - 

Anbieter ringen mit verschiedenen Ansätzen um den Markt für Wechselspeicher

Der US-Hersteller Micro Solutions hat vergangenen Monat mit einem PD-CD-Drive seinen Hoffnungsträger im heißumkämpften Wechselspeicher-Segment vorgestellt. Das PD-CD-Laufwerk (PD = Phase-change-Drive) liest herkömmliche CDs und läßt sich daneben als Festplatte mit einer Kapazität von 650 MB oder als Backup-Medium nutzen, wie der Hersteller mitteilt.

Branchenkenner wie der Analyst Jim Porter vom Marktforschungsunternehmen Disk Trend in Mountain View, Kalifornien, stehen dieser Technik allerdings skeptisch gegenüber. "Die PD-CD-Medien sind einzigartig und nicht mit anderen Systemen austauschbar", beklagt Porter. Für den Analysten ist es zudem fraglich, wie lange sich diese Technik als Standard halten kann, wenn die Digital Versatile Disk (DVD) eines Tages die CD ersetzt haben wird. Das PD-CD-Laufwerk von Micro Solutions schafft eine Datenübertragungsrate von 600 KB und wird voraussichtlich etwa 900 Mark kosten. Für eine PD-CD-Cartridge müssen Kunden ungefähr 75 Mark ausgeben.

Einen anderen Ansatz verfolgt die Firma Pinnacle mit ihrem CD-Recordable-(CD-R-)Laufwerk. Das Gerät liest und beschreibt CDs mit vierfacher Standardgeschwindigkeit und kostet etwa 1500 Mark. Im Gegensatz zu den PD-Systemen können die CD-R-Laufwerke die Medien nur einmal beschreiben. Eine Pinnacle-CD kostet allerdings nur wenig mehr als 20 Mark.

Der Bandspeicher-Spezialist Tandberg Data stellte ferner ein Viertelzoll-Bandlaufwerk vor, das 13 GB unkomprimierte Daten fassen können soll. Das Laufwerk sichert den Angaben zufolge 10 GB Daten in einer Stunde. Die interne Version des Modells "MLR 1" soll für etwa 4100 Mark auf den Markt kommen. Als externes Drive wird das Gerät etwa 4400 Mark kosten.