Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.2015 - 

Ehemaliger CPO arbeitet jetzt für Müller

Andreas Oerter und Redcoon gehen getrennte Wege

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Nach drei Jahren hat Andreas Oerter den Online-Händler Redcoon verlassen und arbeitet jetzt für die Drogeriekette Müller. Oerter war nach der Redcoon-Übernahme von Media-Saturn zu dem Elektronikversender gewechselt und nahm dort die Rolle des Einkaufschefs ein.
Arbeitet jetzt für Müller: Der ehemalige Redcoon-CPO Andreas Oerter
Arbeitet jetzt für Müller: Der ehemalige Redcoon-CPO Andreas Oerter
Foto: Redcoon

Wie die Müller Unternehmensgruppe meldet, leitet Andreas Oerter seit dem 1. Januar 2015 den Einkauf International der Drogeriekette. Seine Hauptaufgabe soll dort der Ausbau bestehender internationaler Industriepartnerschaften sein, um das schnelle, erfolgreiche Wachstum des Handelskonzerns zu unterstützen.

In der Elektronikbranche war Oerter durch seine langjährige Mitarbeit bei Media Markt und Redcoon bekannt. Dabei handelt es sich bei dem 48-jährigen um einen klassischen "Metro-ianer": Oerter begann seine berufliche Laufbahn 1991 bei Kaufhof und wechselte kurz später in den Metro-Konzern, wo der Manager verschiedene Tätigkeiten im Einkaufsbereich im In- und Ausland übernahm. 2009 ging Oerter als Einkaufschef zu Media Markt Portugal und wechselte nach der Übernahme von Redcoon Ende 2011 als CPO zu dem Online-Händler. Oerter wurde in dieser Position Redcoon-Gründer Reiner Heckel an die Seite gestellt und zog auch in die Geschäftsführung des Elektronikversenders ein.

Seit November 2013 fungierte Andreas Oerter bei Redcoon allerdings nur noch als Managing Director und schied Anfang 2014 auch aus der Geschäftsführung aus.

Ex-Euronics Manager leitet Redcoon-Einkauf

Wie ein Redcoon-Sprecher auf Anfrage von ChannelPartner erklärte, gibt es für die Position des CPO bei dem Media-Saturn-Tochterunternehmen keinen direkten Ersatz. In der Geschäftsführung des Online-Händlers füllt der 2014 von dem Stammdatendienstleister GS1 zu Redcoon gewechselte Ulf Adebahr neben der COO-Funktion auch die Rolle des CPO aus. Operativ ist allerdings eher der ehemalige Euronics-Manager Rudolf Reim als Director Purchase als Einkaufschef für Redcoon tätig. Reim und der als Director Sales tätige ehemalige Notebooksbilliger-Mann Sascha Müller waren Mitte 2014 zu Redcoon gekommen.

Angesichts der Neuzugänge und der seitdem rückgestuften Bedeutung von Andreas Oerter verwundert es nicht, dass sich der Manager eine neue Herausforderung in der Müller Unternehmensgruppe gesucht hat. Für eine stärkere Unabhängigkeit von der Metro bzw. Media-Saturn steht Oerters Weggang jedenfalls nicht: Mit Martin Sinner wird Redcoon seit Ende 2014 formal von einem Mann geführt, der gleichzeitig die neugegründete Electronics Online Group von Media-Saturn leitet. Und auch CFO Axel Grimm stammt aus den Reihen des Ingolstädter Elektronik-Retailers. (mh)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!