Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.11.2011 - Huawei Vision & MediaPad

Android-Geräte zu Kampfpreisen aus China (Kurztests)

Erste Eindrücke eines Smartphones und Tablet-PCs des chinesischen Unternehmens Huawei.
Wertige Optik und beeindruckendes Tempo: das Smartphone "Vision" von Huawei
Wertige Optik und beeindruckendes Tempo: das Smartphone "Vision" von Huawei
Foto:

Bis vor kurzem war der chinesische Hersteller Huawei hierzulande als Smartphone- und Tablet-Hersteller noch gänzlich unbekannt. Das erste unter eigenem Namen geführte Smartphone war das "Ideos X3". Spätestens seitdem die Discounter-Kette Lidl das Gerät in der ersten Septemberwoche zum Kampfpreis von knapp 100 Euro angeboten und es sich bestens verkauft hat, ist Huawei aber vielen Leuten ein Begriff. Kurz darauf hat der Mobilfunkanbieter Fonic das Ideos X3 in sein Repertoire aufgenommen. Und auch das jetzt vorgestellte Android-Smartphone "Huawei Vision" wird exklusiv bei Fonic für etwa 300 Euro angeboten – der UVP liegt bei 349 Euro. Der ebenfalls neue Android-Tablet-PC "Huawei MediaPad" hat einen UVP von 399 Euro.

Das Smartphone Vision kann sich wirklich sehen lassen. Es liegt ausgesprochen gut in der Hand und vermittelt dem Nutzer einen wertigen Eindruck. Zudem ist es nur 9,9 Millimeter dünn und wiegt 121 Gramm – diese Werte sind selbst bei Highend-Smartphones nicht immer zu finden.

Die gesamte Vorderseite besteht aus gewölbtem Glas, das sich hervorragend in das Aluminiumgehäuse einfügt. Das Super-Clear-Display misst 3,7 Zoll und zeigt seine Inhalte mit 480 x 800 Pixeln. Großes Lob gibt es für die Bedienung des Touchscreens, der zu keiner Zeit versagte und stets flott auf Eingaben reagierte.

Auch das Tablet MediaPad braucht sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Das Gehäuse des 7-Zoll-Tablets ist ebenfalls aus Aluminium gefertigt und fühlt sich dank guter Verarbeitung hochwertig an. Auch das nicht zu hohe Gewicht von 395 Gramm macht den Umgang mit dem Tablet sehr angenehm. Das Display bietet neben einer Standardauflösung von 1.076 x 600 Pixel auch einen HD-Modus, der 1.280 x 800 Pixel zeigt. Insgesamt wirkten grafische Inhalte wie Bilder und Filme scharf und detailiert.

Die Konnektivität mit einem TV-Gerät über ein HDMI-Kabel funktionierte in einem ersten Test einwandfrei. Mit einer Bluetooth-Tastatur und -Maus konnten wir die vom MediaPad auf den TV-Bildschirm duplizierte Android-Oberfläche erfolgreich bedienen. Auch auf dem MediaPad navigierten wir schnell und flüssig durchs Menü.

Newsletter 'Produkte' bestellen!