Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.1981 - 

Neuer Ausbildungsberuf:

Anerkannter Mikrograf

BONN (pi) - Es ist geschafft. Das Berufsbild Reprograf, Fachrichtung Mikrografie, das die Fachverbände für Mikrofilm und Reprografie seit 1970 erarbeitet haben, ist von der Bundesregierung verkündet worden.

Im Bundesgesetzblatt 18, Teil I, Seite 401, ist die Verordnung, über die Berufsausbildung zum Reprografen beziehungsweise zur Reprografin (Reprografen-Ausbildungsverordnung - ReproAusbV) veröffentlicht. Sie tritt mit dem 1. August 1981 in Kraft.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. In den ersten beiden Jahren ist die Ausbildung des Reprografen sowie des Reprografen mit der Fachrichtung Mikrografie, durch gemeinsame Grundkenntnisvermittlung gekennzeichnet. Erst im dritten Lehrjahr beginnt die individuelle Ausbildung auf die gewählte Fachrichtung Reprograf oder Mikrograf .

Ein neuer Arbeitskreis am dem die Herren Christ, IG Druck, Verband der Reprografen e. V., Gothe, SEL, Keller, VdMF e.V., Maurer, IHK Stuttgart und Müller-Saala VdMF e.V., Maurer IHK Stuttgart und Müller-Saala, VdMF e.V., teilnehmen, erarbeitet einen Leitfaden als Ausbildungsplan, sowie ein Lehrbuch, welches als Grundlage für den Ausbilder sowie den Auszubildenden dienen soll.

Informationen: VdMF, Verband der Mikrofilm-Fachbetriebe e.V., Mallershofener Weg 17, 8057 Eching, Telefon 0 89/319 13 31