Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1975

Anforderungsprofil eines Datenschutzbeauftragten:DSB-Superstar gesucht

Exklusiv für CW von Bernd Hentschel

Aus der Notwendigkeit, umfassende Datenschutzmaßnahmen schon jetzt, aber erst recht nach Verabschiedung eines Bundes-Datenschutzgesetzes (BDSG) in vielen Betrieben mit EDV einzuführen, ergibt sich eine zwingende Überlegung: Die Schaffung einer Stabsfunktion "Datenschutz-Beauftragter" (DSB). Der Inhaber dieser Position sollte der Geschäftsleitung eines Unternehmens direkt unterstellt sein und mit einem ständigen Gremium, einem sogenannten Datenschutz-Ausschuß, zusammenarbeiten, der sich aus Angehörigen der Fachabteilungen und dem EDV-Bereich rekrutiert.

Außerdem sollten bei Problemstellungen, die das Betriebsverfassungsgesetz mit berühren, Betriebsratsmitglieder hinzugezogen werden.

Dieser Datenschutz-Ausschuß muß nicht nur beratenden und unterstützenden, sondern auch mitentscheidenden Charakter haben bei der Zielformulierung, Informationsgewinnung, Problemanalyse, Risikoanalyse sowie Festlegung und Einführung der erforderlichen innerbetrieblichen Datenschutz-Maßnahmen.

So sieht das allgemeine Anforderungsprofil eines Datenschutz Beauftragten aus, das Richtschnur bei der Auswahl eines qualifizierten Kandidaten sein sollte:

Ausbildung:

- Betriebswirtschaftliches Studium (oder adäquate Fachausbildung) mit Zusatz- oder Nebenfach Informatik oder

- Informatikstudium mit Zusatzfach Betriebswirtschaft

- Revisionstechnik

- Juristische Kenntnisse in der einschlägigen Gesetzgebung

Erfahrung (Praxis):

- Umfassende Kenntnisse über das Organisationsgefüge des Betriebes und die betriebliche Praxis

- Einsatz und Praxis auf den Gebieten

- Personal- und Abrechnungssysteme

- Revision

- Organisation

- Planung und Kontrolle

- Personalwesen

- Finanzwesen

- Datenverarbeitung

- Richtliniengebung

Qualifikation:

- Logisch-analytisches Denkvermögen, verbunden mit der Fähigkeit zur Abstraktion

- Eigeninitiative

- Urteilsvermögen

- Präzise Ausdrucksform

- Koordinations- und Organisationstalent

- Gewandte Verhandlungstechnik

- Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen

- Führungseigenschaften (Fähigkeit zur Menschenführung)

- Pädagogisches Talent

Es wird in der Praxis schwer sein, Kandidaten zu finden die diesen Maximalforderungen genügen.

Bernd Hentschel ist Leiter der Abteilung Lohn- und Gehaltsabrechnung bei den Kölner Ford-Werken und Mitverfasser der im Verlag J. P. Bachem, Köln, veröffentlichten "Datenschutzfibel".