Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.03.1986 - 

Kommerzielle Programme sind der Hauptwachstumsträger:

Angebot im SW-Bereich wächst weiter

Immer mehr haben die Anwender mittlerer und großer Computersysteme die Qual der Wahl: Insgesamt 3466 Programme sind derzeit nach Auswertungen des ISIS Software Reports der Nomina GmbH. München, für diesen Bereich verfügbar.

Den neu aufgenommenen Paketen stehen auch Produkte gegenüber, die erstmals nicht mehr berücksichtigt wurden. In der bereinigten Form mit Stand vom Januar 1986 belaufen sich die Neuigkeiten von 775 Posten, entsprechend einem Zuwachs von 23,6 Prozent. Den Löwenanteil am Gesamtvolumen kann nach wie vor die kommerzielle Software mit einem Anteil von rund 42 Prozent für sich verbuchen: 1463 Produkte sind für diesen Bereich verzeichnet; die Zahlen in Klammern geben die Vorjahreswerte wieder. Mit fast 34 Prozent folgen die 1175 systemnahen Programme auf dem zweiten Platz. "Schlußlicht" ist mit 828 Paketen beziehungsweise nicht ganz 24 Prozent, die Sparte der Branchenprogramme. Nahezu verdoppelt hat sich demgegenüber das Angebot im PC-Sektor: Betrug die Gesamtzahl der im ISIS Personal Computer Report aufgeführten Softwareprodukte im Jahre 1985 noch 1171 Pakete, so sind mit Stand vom Januar 1986 bereits 2226 Eintragungen zu verzeichnen. In der bereinigten Form kamen insgesamt 1092 PC-Programme neu hinzu; dies entspricht einer Änderungsrate von 61,7 Prozent. Auch bei den "Kraftzwergen" ist der kommerzielle Bereich mit 869 aufgelisteten Programmen, entsprechend 39 Prozent, der Hauptwachstumsträger. Im Gegensatz zum Großrechnerbereich können sich in der Mikro-Szene die Branchenprogramme mit 651 Eintragungen (29,2 Prozent) auf dem zweiten Platz behaupten. An dritter Position folgen die 482 systemnahen Softwareprodukte, die fast 22 Prozent vom PC-Kuchen ausmachen. Auf lediglich 10,1 Prozent beziehungsweise 224 Eintragungen bringen es hingegen die technischen Programme, die im Mainframe-Bereich allerdings nicht ins Gewicht fallen.