Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zeitgewinn für Fachhändler


18.03.2015 - 

Angebote dokumentenlos erstellen

Wolfgang Emmer arbeitet bei Evernine.
Dank der Handelsplattform ITscope können viele Fachhändler aufatmen. Mit einem neuen Werkzeug lassen sich nun Angebote völlig ohne ein Dokument erstellen. Wir erklären Ihnen, wie die papierlose Schnittstelle funktioniert.

Das täglich Brot des Fachhandels: für den Kunden die passenden Produkte heraussuchen, günstige Lieferquellen identifizieren und ein aussagekräftiges Angebot erstellen. Die Angebotserstellung ist in diesem Spiel ein zeit- und kostenintensiver Faktor, insbesondere wenn man die geringen Margen im IT-Geschäft kennt.

Die Handelsplattform ITscope dreht hier nun den Spieß um und gibt dem Fachhandel mit dem neuen "Trade Relationship Management" (TRM) ein Werkzeug an die Hand, um Angebote und zugehörige Bestellungen schneller und einfacher online abzuschließen. Es ermöglicht den über 5.000 angeschlossenen Resellern über die Funktion "Online-Teilen" erstmals die Live-Verhandlung mit Kunden und den Online-Abschluss von IT-Projekten.

Aufwändige Vorgänge einsparen: Auf ITscope können Fachhändler nun Angebote dokumentenlos erstellen.
Aufwändige Vorgänge einsparen: Auf ITscope können Fachhändler nun Angebote dokumentenlos erstellen.
Foto: ITscope

Handel wird vollkommen digital

"Die meisten Händler nutzen ITscope.com aktuell als Handelsplattform mit der Möglichkeit, individuelle HEKs und Bestände von über 200 Lieferanten direkt vergleichen zu können. Wir gehen nun den entscheidenden Schritt weiter: Trade Relationship Management (TRM) integriert die für den Handel typischen Vorgänge wie Angebot und Bestellung online, und deckt dabei Funktionen ab, die früher ausschließlich in ERP- oder CRM-Lösungen zu finden waren – und dabei aufwändig mit dem Produktangebot der Vorlieferanten verknüpft werden mussten", sagt Benjamin Mund, Geschäftsführer bei ITscope.

Der neue Ansatz integriert dabei den gesamten Prozess der Angebotserstellung von der Verhandlung der Konditionen bis hin zur Bestellung der benötigten Produkte medienbruchfrei, und stellt per API die Produkt-, Angebots- und Bestelldaten gesammelt für Warenwirtschaftssysteme zur Verfügung. Mund weiter: "Der Handel wird damit endlich so, wie er sein sollte: vollkommen digital und damit für die bei uns registrierten Kunden schneller und effizienter, ohne dabei die persönliche Komponente, d.h. den direkten Austausch mit dem Endkunden, zu vernachlässigen."

Lesen Sie auch:
Verpassen Sie keinen Topseller
Die Top 10 der Tablets
Die Top 12 der Monitore

Auf der nächsten Seite erfahren Sie, was das ITscope-Werkzeug im Detail kann.