Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.12.1992 - 

Zwei Distributoren und US-Tochter verkauft

Angeschlagenes Verlagshaus Markt & Technik Konzentriert sich auf seine Kerngeschäfte

MÜNCHEN (CW/vwd) - Die finanziell angeschlagene Markt & Technik AG, München, gibt immer mehr Unternehmensbereiche auf.

Nach dem mehrheitlichen Verkauf zweier Distributoren an die Computer 2000 AG trennten sich die Münchner nun auch von ihrer US-Tochter.

Mehr und mehr macht die in die Verlustzone geratene Markt & Technik AG mit dem Ziel Ernst, zum Kerngeschäft zurückzukehren, um sich auf diese Weise zu sanieren. So verkaufte das Münchner Verlagshaus jetzt der Computer 2000 AG jeweils 51 Prozent der beiden Computerhandelshäuser Access Computer Vertriebs GmbH und Agora Computerperipherie Vertriebs GmbH, Haar. Bei Access handelt es sich um einen Broadline-Softwaredistributor mit Kundenschwerpunkt im Bereich Fachhandel sowie Versandhandel. Im Geschäftsjahr 1992 belief sich der Umsatz auf 170 Millionen Mark. Agora vertreibt Massenspeicher für professionelle PCs und macht derzeit einen Jahresumsatz von rund 180 Millionen Mark.

Wie von Computer 2000 verlautete, seien keine gemeinsamen Aktionen im Tagesgeschäft - etwa das Zusammenlegen vertrieblicher Einrichtungen - geplant. Dieter Streit Gründer und Geschäftsführer von Agora, scheidet aus dem Markt &Technik-Vorstand aus, wird aber dem Unternehmen weiter vorstehen und auch Geschäftsführer Access bleiben. Zusätzlich wurde Peter Krug, bislang Leiter Marketing Europa der Computer 2000 AG zum Geschäftsführer von Access benannt Was sich das Münchner Handels und Dienstleistungsunternehmen die beiden Mehrheitsbeteiligungen kosten laßt, wurde nicht bekannt. Laut "vwd" soll es sich um einen zweistelligen Millionenbetrag handeln.

Darüber hinaus zog sich Markt & Technik auch aus den USA zurück, indem man die amerikanische Tochter M +T Publishing Inc., San Mateo, veräußerte. Käufer ist laut "vwd" die US-Tochter des britischen Verlagshauses United Newspaper Plc., London. Damit, so verlautete, von dem Münchner Verlag, sei die Konzentration auf das Kerngeschäft der Computer- und Elektronikfachbücher, Software und Zeitschriften weitgehend abgeschlossen.