Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1984 - 

Datenzugriff für Endanwender:

Ankreuzen statt Programmieren

DARMSTADT(pi) - Mit "Supernatural" hat die Software AG, Darmstadt ein Softwarewerkzeug auf den Markt gebracht, das dem Endanwender den Datenzugriff ohne den Gebrauch einer Programmiersprache erlaubt. Über das Ausfüllen von Bildschirmmasken und das Ankreuzen von Menüfunktionen kann der DV-Laie spezifizieren, welche Daten wie aufbereitet werden sollen, teilen die Darmstädter mit.

Im einzelnen formuliert der Endbenutzer interaktiv Selektionskriterium, Rechenoperationen zur Verknüpfung von Datenfeldern, relationale Verknüpfungen über Feldinhalte zur Auswertung mehrerer Dateien, Sortierkriterium, Ausgabeform (auch grafische Ausgabe wird menügeführt erzeugt) und Auswertung von Standardfunktionen. Der Zugriff auf Stammdaten wird über "Natural Security" auf Zuverlässigkeit geprüft. Diese Prüfung kann auch auf der Basis von Feldinhalten erfolgen.

Die so selektierten Daten können über Natural Connection in verschiedenen Dateiformaten auf einen IBM-PC übertragen und dort durch Standardsoftwarepakete wie Spreadsheets, Grafiksoftware (Lotus 1-2-3, Multiplan) bearbeitet werden.

In einer zweiten Version von Supernatural kann der Endbenutzer eigene Dateien aufbauen, indem er interaktiv Felder und Formate definiert, ändert, erweitert oder Stammdaten inklusive Datendefinition in seine Datei übernimmt. Anschließend stehen diese Daten zur Pflege zur Verfügung. Das Produkt arbeitet auf der Basis von Adabas-Datenbanken und VSAM-Dateien.