Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1997

Ankündigungen von Netscape

Auf der Devcon Europe geizte Netscape etwas mit der Ankündigung neuer Produkte oder Partnerschaften. Zu den wenigen gehört die Kooperation mit Oracle, die das Bundling der Single-User-Datenbank "Oracle Lite" mit Netscapes Web-Entwicklungs-Tool "Visual Javascript Pro 1.0" zum Inhalt hat. Entwickler sind damit in der Lage, Anwendungen lokal zu testen, ohne dafür eine Server-basierte Datenbank installieren zu müssen. Außerdem kündigte Netscape ein Plug-in für den Navigator an, mit dem Browser-User Datenbank-Abfragen absetzen können. Visual Javascript Pro 1.0 gehört wie "Component Builder 1.0" zur Produktfamilie für Anwendungsentwickung, die "Suitetools 2.0", die Netscape diesen Monat für 995 Dollar auf den Markt bringen will.

Innerhalb der nächsten zwei Monate will die Internet-Company einen Partner finden, der den "Enterprise Server" auf MVS-Mainframes portiert.

Ferner soll es im ersten Quartal 1998 eine Betaversion des "Communicator 5.0" geben, der die Rendering-Engine "Gemini" enthält. Damit sollen Web-Designer HTML-Seiten generieren können, die Druckseiten in nichts nachstehen. Diese Version wird dann auch die "Extensible Markup Language" (XML) unterstützen. Im gleichen Zeitraum soll auch der vollständig in Java implementierte Web-Browser das Licht der Welt erblicken. Mitte nächsten Jahres will Netscape schließlich den Web-Client "Aurora" fertiggestellt haben, der nach dem Vorbild des "Microsoft Internet Explorer 4.0" in den Windows-Desktop integriert ist.