Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

IBM-Lizenzprogramm speichert Telefongespräche:


03.12.1982 - 

Anruf zum gewünschten Zeitpunkt

STUTTGART (CW) - Ein Sprachspeichersystem, das die digitale Speicherung und den programmierten Austausch gesprochener Informationen ermöglicht, stellt die IBM Deutschland GmbH, Stuttgart, vor.

Wesentlicher Bestandteil der Neuentwicklung ist laut Anbieter ein IBM-Lizenzprogramm, das auf einem entsprechend konfigurierten IBM Serie/l-Rechner verarbeitet wird. Benutzer können das Sprachspeichersystem über Mehrfrequenztastenwahlapparate, aber auch über jedes herkömmliche Telefon mit Akustikkoppler anwählen.

IBM Sprachspeichersystem wandelt, so der Hersteller, die analogen Signale der menschlichen Sprache in digitale Zeichen um, speichert sie im Rechner und gibt sie zur gewünschten Zeit an den Adressaten weiter. Bei der Aufnahme würden unnatürliche Sprechpausen unterdrückt.

Maximal 1000 registrierte Teilnehmer könnten miteinander kommunizieren, wobei die kleinste Ausbaustufe ein Vermittlungssystem IBM 1750 mit 100 Nebenstellen, einen Serie/1-Rechner Modell F00 mit 500 KB Speicherkapazität und das Lizenzprogramm umfasse.

Informationen: IBM Deutschland GmbH, Postfach 80 08 80, 7000 Stuttgart 80, Tel.: 07 11/785-0.