Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.02.1984 - 

Integrationssoftware von der Texterstellung bis zum Satz:

Anschlüsse für verschiedene Satzanlagen

AACHEN (hh) - Die Geva Datentechnik GmbH aus Aachen hat in Zusammenarbeit mit der RW TH Aachen EDV-basierende Systeme entwickelt, die es ermöglichen, die Gesamtbereiche Textverarbeitung/ Bürokommunikation, -Fotosatz-, Druckmaschinen und EDV-Drucksystem-Ansteuerung zu integrieren.

Dabei werden anwendungsspezifische Konvertier-Programme auf einem Datensichtgerät erstellt, das Disketten {für Laufwerke von 8 Zoll, 5 1/4 Zoll und 3 1/2 Zoll) hard- und softsektoriert verarbeitet sowie diverse Anschlüsse für unterschiedliche Satz- und EDV-Anlagen beinhaltet.

Magnetbandstationen, optische Seitenleser (DIN-A4-Seiten), DFÜ-Schnittstellen (die entsprechenden Synchron- und Asynchron-Prozeduren, X.25 und X.2 1 stehen zur Verfügung) und Winchester-Festplatten sind optional anschließbar.

Die auf Disketten erfaßten Daten können nach Angaben der Aachener sowohl auf Geva-Satzrechnern als auch auf Satzanlagen anderer Hersteller sowie elektronischen Drucksystemen (Laserdrucker) und Bürokommunikationssystemen verarbeitet werden.

Hinter dieser Entwicklung stehe, so die Geva, die im Grunde äußerst unbefriedigende Situation, daß im Bereich der Manuskripterstellung qualifizierte Texterfassung und -umsetzung per Schreibmaschine oder Textsystem durchgeführt werde, anschließend diese Texte "vom Menschen" wieder gelesen und dann durch ebenso qualifiziertes Personal für Fotosatz-Maschinen erneut erfaßt würden.

Die jetzt vorgestellte Software wurde in den letzten Jahren von einer Gruppe erarbeitet, die sich aus Mitarbeitern der RW TH Aachen und Praktikern aus der EDV- und Drukkindustrie zusammensetzt.

Das Angebot wendet sich an Drukkereien mit Fotosatzanlagen, Wirtschaftsinstitutionen, Verlage, technisch-wissenschaftliche Institutionen, Werbeagenturen und Universitäten.

Das System wird während der "Imprinta" vom 22. bis 28. Februar 1984 in Düsseldorf, Stand-Nr. 4 C 18, Halle 4 Gang 4, präsentiert.