Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.1983 - 

Homecomputer von Quelle:

Anschluß an den Fernseher

Für 299 Mark bringt Quelle einen Homecomputer auf den Markt, der nach Angaben des Herstellers mit Geräten der momentanen 500-Mark-Klasse konkurrieren kann.

Der mit einem Z80-Mikroprozessor arbeitende Computer ist von Haus aus mit einem Arbeitsspeicher von 4 KB ausgerüstet, der mit einem Ergänzungsmodul - Kostenpunkt 298 Mark - auf 64 KB ausgebaut werden kann. Programmiert wird das Gerät in Microsoft-Basic, das 12 KB des insgesamt 16 KB großen ROM-Bereiches belegt. Die Tastatur ist, wie in dieser Klasse üblich, mit mehrfach belegten Gummitasten bestückt. Die Darstellung erfolgt via HF-Modulator über den Antenneneingang jedes handelsüblichen Fersehgerätes.

Ist ein Videoeingang vorhanden, kann auch dieser benutzt werden. Als Besonderheiten des Gerätes werden die Darstellungsmöglichkeiten in neun Farben und ein eingebauter Tongenerator (31 Töne) genannt. Zur Programm- und Datenspeicherung können an den Colorcomputer Kassettenrecorder oder später lieferbare Diskettenlaufwerke angeschlossen werden.