Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.1976

Anti-Klau-System

BALINGEN - Eine Weiterentwicklung des 3-M-Buchsicherungssystems (CW-NR 22/23 vom 4. Juni 1976:"5 cm Magnetband") bringt Bizerba als "Stop Loss" auf den Markt. Für das Diebstahlsicherungssystem werden daueraktive oder deaktivierbare Magnetstreifen verwendet, die in Waren, Akten, Bücher etc. eingeklebt oder eingesiegelt werden. Wenn der Kontrollbereich, in dem Detektor-Elemente installiert sind, mit einem so gesicherten Gegenstand durchschnitten wird, dann weist ein Alarmton oder ein optisches Signal darauf hin, daß jemand "vergessen" hat, zu bezahlen oder ein Buch ordnungsgemäß - auszuleihen. Das Sicherungssystem ist in erster Linie für Kaufhäuser, Lager- und Ausstellungsräume, Museen, Antiquitätengeschäfte und Bibliotheken gedacht. Laut Hersteller können damit auch Datenträger, zum Beispiel Magnetbänder, gesichert werden. Es kostet - je nach Ausführung - zwischen 28 000 und 136 000 Mark. Die ersten Kunden sind Universitätsbibliotheken. (pi)

Informationen: Bizerba Stop Loss, Diebstahl-Sicherungsanlagen, Postfach 1140, 7460 Balingen 1