Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.01.1988

Anti-Trust-Klage gegen Buchungssystem Sabre

HOUSTON (CW) - In den USA verschärft sich der Konkurrenzkampf zwischen den Reservierungs- und Reisevertriebssystemen von Texas Air und American Airlines (AA). Die Texas-Tochter System One Direct Access Inc., Softwarelieferant der europäischen Amadeus-Gruppe, geht jetzt gerichtlich gegen den AA-Ableger Sabre vor.

In einer Antitrust-Klage vor dem Bezirksgericht in Houston wirft System-One-Präsident Richard Murray dem marktführenden Unternehmen vor, es verstärke seine Bemühungen, Konkurrenten aus dem Geschäft zu drängen; landesweit sind derzeit 38 Prozent der amerikanischen Reisebüros an Sabre angeschlossen, aber nur 18 Prozent an System One. Allerdings kontrolliert der AA-Ableger in bestimmten Regionen den Markt fast völlig: In Dallas zum Beispiel ist das Geschäft zu 80 Prozent in Sabre-Hand. Der Klage zufolge bindet der Monopolist die Reisebüros über Klauseln an sich, die mit Konventionalstrafen bewehrt sind.

Vor wenigen Wochen hatte AA behauptet, System One fordere an Sabre angeschlossene Reisebüros zu Vertragsbrüchen auf. In Großbritannien wiederum muß sich der Kadi mit einer AA-Beschwerde gegen den angeblichen Monopolisten British Airways auseinandersetzen.