Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Add-on für Desktop Management Suite


20.09.1996 - 

Antiviren-Tool ergänzt Seagates Softwarepaket

Das System "Seagate Virus Control" wurde gemeinsam mit der Firma Norman Data Defense System entwickelt, die sich auf Datensicherheits-Tools spezialisiert hat. Den Angaben zufolge soll die Software neben der Virenerkennung auch Virusinfektionen vorbeugen und Kontrollfunktionen übernehmen können. Dazu setzt Seagate eine Technik mit der Bezeichnung "Behavior Blocking" ein, die verdächtige Operationen wie das Verändern des Boot-Sektors stoppen soll, bevor diese ausgeführt werden. Mit Behavior Blocking soll die Software auch zu 98 Prozent vor sogenannten polymorphen Viren schützen. Die bislang verfügbaren Scanner-Programme könnten hier nur einen 60prozentigen Schutz bieten, behauptet Seagate. Polymorphe Viren sind in der Lage, sich selbständig zu replizieren und können erkennbare Viren in noch infektiösere Unterarten verwandeln.

Seagate Virus Control läuft unter Windows 3.x, Windows for Workgroups, NT, Windows 95 sowie unter DOS und Novell Netware. Die Software ist als integrierte Add-on-Option zur Desktop Management Suite 2.0 erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis für 50 Arbeitsplätze liegt bei etwa 1150 Mark. Eine Lizenz für 100 Workstations kostet ungefähr 2300 Mark.