Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.1992 - 

Vertrieb über Computer 2000

Antivirus-Software von Intel für Netware 3.X von Novell

MÜNCHEN (pi) - Mit "Lanprotect" kündigt Intel eine Server-basierte Antivirus-Software für Novells Netware 3.x an. Damit ist laut Anbieter ein wirkungsvollerer Virenschutz direkt auf dem Fileserver, also dem Kernstück des jeweiligen Netzwerkes, möglich.

Lanprotect wird auf dem Fileserver als NLM installiert. Die Software scannt in Echtzeit jede ein und ausgehende Datei und überprüft sie auf Viren anhand hinterlegter Virenmuster, wobei sich insgsamt über 850 verschiedene Viren ausmachen lassen.

Sobald Lanprotect einen Virus erkennt, erhalten Benutzer und Supervisor sofort Nachricht darüber. Die infizierte Datei wird in einem speziellen Unterverzeichnis isoliert. Zusätzlich protokolliert die Schutzsoftware alle Informationen über den Zeitpunkt der Erkennung, die betroffene Datei mit zugehöriger Workstation und die Benutzererkennung in einer Datei.

Neben der permanenten Überwachung ist es mit Lanprotect möglich, in zeitlich festlegbaren Abständen die Server Platte zu überprüfen. Im Anschluß an diese Kontrolle kann ein weiteres NLM am Server aufgerufen werden, um beispielsweise ein Backup durchzuführen.

In Verbindung mit "Lansight Support", der Remote-Management-Software von Intel, lassen sich zusätzlich die lokalen Festplatten einzelner Arbeitsplätze überprüfen. Da auch diese Software auf dem File-Server hinterlegt ist, muß der Benutzer am Arbeitsplatz keine eigene Software installieren oder aufrufen. Lanprotect ist von Computer 2000 in München zum Preis von 1995 Mark erhältlich.