Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.1983 - 

Computer soll den Zugang zum Recht erleichtern:

Anwaltsverband wünscht einheitliche EDV

SOLOTHURN (sg) - Der Schweizerische Anwaltsverband (SAV) hat sich unlängst in einer Wochenendveranstaltung eingehend mit dem Einsatz der Datenverarbeitung in der Justiz befaßt. Er kam dabei zu dem Schluß, daß der Einzug der EDV in der schweizerischen Rechtspflege nicht aufgehalten werden kann. Angesichts der geringen Größe des Benutzerkreises und der mit der EDV einhergehenden hohen finanziellen Aufwendungen, sei es jedoch wünschenswert, daß dafür ein einheitliches System, das den Ansprüchen sämtlicher Beteiligter entspreche, ausgearbeitet wird.

Der SAV will sich um eine Koordination der Vorbereitungsarbeiten zwischen den juristischen Fachverbänden und den zuständigen Gerichts- und Verwaltungsinstanzen bemühen. Dabei wurde hervorgehoben, daß die Vorteile der Datenverarbeitung in der Jurisprudenz offensichtlich seien, wobei insbesondere die einfache Zugriffsmöglichkeit auf benötigte Daten, die verbesserte Dokumentation und administrative Vereinfachung als nützlich erachtet werden.

Die Rechtsanwälte wollen jedoch nicht nur die technischen und finanziellen Probleme erfassen, sondern auch Fragen des Datenschutzes. Wobei man sich als Gesetzeshüter dazu bekennt, daß der Computer wohl den Zugang zum Recht erleichtern soll, nicht aber dessen Mißbrauch.