Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.07.1989 - 

CSE-Kongreß über Software aus dem Computer:

Anwender analysieren Case-Nutzwert

MÜNCHEN (CW) - Die Automation des Software-Engineering und ihre Integration sind Themen des herstellerneutralen CSE-Anwender-Kongresses 1989 "Software-Engineering (Werkzeuge, Methoden, Verfahren) und Anwendungssysteme" am 26. und 27. September 1989 in München.

Computer-Aided-Software-Engineering (Case) ist zwar schon in aller Munde. "Wie halten Sie es mit den laufenden Anwendungen?" lautet indes noch die Gretchenfrage.

Die Antwort darauf bleiben Case-Anbieter bislang schuldig: "Erhalten oder Erneuern" kostenintensiver Alt-Programme stellt Unternehmen nämlich vor eine erfolgskritische Alternative.

Case-Anwender berichten daher auf dem CSE-Anwender-Kongreß aus Erfahrung, wie sie Schnittstellen zu bestehenden Softwareanwendungen gefunden haben. Zum Thema "Software für den Computer aus dem Computer" benennen DV-Manager und Softwareentwickler Erfolgsfaktoren und Voraussetzungen sowie Einführungsstrategien für den Computereinsatz beim Design und der Produktion von Software. Ihre Themen reichen dabei von Standards und Werkzeugen über das neue Rollenverständnis der DV- und der Fachbereiche sowie des Managements bis hin zu Expertensystemen.

Informationen: IDG Communication Verlags AG, CSE Conferences, Seminars, Education, Rheinstraße 28, 8000 München 40, Telefon 0 89/3 60 86-1 69.