Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.2003 - 

Monitoring-Tool von QSC

Anwender kontrollieren VPN selbst

MÜNCHEN (pi) - Unternehmenskunden der Kölner QSC AG können die Performance ihres virtuellen privaten Netzwerks (VPN) künftig mit "QSC Scout" selbst überprüfen.

Das QSC-Tool liefert einen aktuellen Überblick über Status und Historie eines VPN. Zudem stellt der Scout grafisch aufbereitete Statistiken zur Verfügung und benachrichtigt im Störungsfall den Kunden proaktiv per Mail oder SMS. Neben reinen DSL-basierenden VPNs kann das Monitoring-Werkzeug auch für gemischte VPNs eingesetzt werden, die konventionelle Leased-Lines, STM-1-Verbindungen etc. umfassen. Laut QSC erhält der Administrator so die Möglichkeit, Störungen mit wenigen Mausklicks bis hinunter zum einzelnen DSL-Anschluss zu analysieren.

Hierzu wird das Monitoring-Tool innerhalb des Unternehmens-VPN auf einem Rechner installiert. Nach dem Programmstart erscheint eine Übersicht der VPN-Standorte, wobei ein grafisches Symbol den jeweiligen Status der VPN-Anbindung verdeutlicht. Durch Klick auf das Status-Symbol erhält der Administrator ferner konkrete Angaben über einen DSL-Anschluss. Dazu zählen etwa die IP-Adresse und der letzte Round-Trip-Delay. Bis zu einem Jahr lang lässt sich zurückverfolgen, wann die Leitung fehlerfrei aktiv gewesen ist und wann es eine Störung gegeben hat. (hi)