Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.1991

Anwender sehen die IBM als offen an

LONDON (IDG) - Obwohl die IBM heftig bemüht ist, sich an die Spitze der Offene-Systeme-Bewegung zu setzen, scheint sie mit dieser Botschaft beim Anwender wenig glaubwürdig zu sein. Einer Untersuchung des britischen Marktforschungsunternehmens Market Masters International (MMI) zufolge hatte Big Blue keinen überragenden Erfolg, sich als Anbieter offener Systeme zu präsentieren.

Das Analysten-Unternehmen, welches sich auf den Themenkreis Unix spezialisiert hat, fand in einer Umfrage unter 100 Unternehmen heraus, daß die zu 80 Prozent von Fujitsu dominierte ICL in puncto Offenheit einen Vertrauenswert von 41 Prozent für sich verbuchen kann. Das Versprechen, sich heterogenen Welten zu erschließen, nehmen der IBM hingegen nur zwölf Prozent der Unternehmen ab.

Big Blue ist allerdings mit einer Marktdurchdringung von 30 bis 35 Prozent in UK-Unternehmen der hauptsächliche Lieferant von Computern. Eine MMI-Sprecherin beurteilt das Ergebnis: "IBM wird gemeinhin als ein Unternehmen angesehen, daß erst sehr spät auf den Zug für offene Systeme aufgesprungen ist. "