Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1998

Anwender sehen Zukunft von Active X düster

MÜNCHEN (CW) - Ob Active X eine Zukunft hat, wollte der Online-Nachrichtendienst News. com http://www.news.com des Anbieters Cnet von seinen Usern wissen. Etwa 72 Prozent der Teilnehmer geben der Java-Alternative keine Überlebenschance.

Auf die Frage: "Glauben Sie, daß Active X eine Zukunft hat", antworteten fast drei Viertel der Teilnehmer, die Microsoft-Technik sei zum Scheitern verurteilt. Lediglich 28 Prozent glauben an den Fortbestand.

Sicherheitsprobleme sowie die Abhängigkeit von der Windows-Plattform wurden als Gründe für die pessimistische Einschätzung genannt. Andere Teilnehmer monierten, Active X sei zu langsam und zu komplex. Microsofts Versuch, Java zu kopieren, sei gründlich danebengegangen.

Verfechter der proprietären Lösung sehen das Überleben allein schon durch die Marketing-Macht des Herstellers gesichert. Doch gebe es auch technische Vorteile. So müsse ein Active X Control im Gegensatz zu Java-Applets nur einmal aus dem Netz geladen werden. Ferner sei die Basistechnik Component Object Model (COM) einfacher zu verstehen und könne über unterschiedliche Programmiersprachen angesprochen werden.