Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

User bemaengeln fehlende Standards fuer ISDN


21.05.1993 - 

Anwenderforum verabschiedet Empfehlung fuer ISDN-Rechner

Mit dem Blueprint "Multifunctional Desktop Environment" (MDE) definiert die Usergroup jetzt ihre Anforderungen an eine ISDN- Workstation.

Das von der EIUF in Amsterdam vorgestellte MDE gibt Anwendern Empfehlungen, wie sie, aus den auf dem Markt erhaeltlichen ISDN- Karten und -Applikationen ihre eigene Workstation zusammenbauen koennen. Momentan scheitert nach Ansicht der Usergroup die Vision des schnellen Filetransfers unter ISDN daran, dass die Hard- und Software der verschiedenen Hersteller nicht miteinander kompatibel ist. So muessten Entwickler fuer jede Karte eine eigene ISDN-Version ihrer Anwendungen programmieren. Zwar hat sich das European Telecommunications Standards Institute (ETSI) diesem Problem angenommen, eine Einigung wurde bisher nicht erzielt. Einen ersten Erfolg konnte die Anwendergruppe eigenen Angaben zufolge beim Protokoll fuer den Filetransfer erzielen: Es ist nun Bestandteil der Euro-ISDN-Spezifikationen.

Neben genormten Applikationen fuer den Filetransfer liegt ein Schwerpunkt der EIUF-Arbeit im Bereich der Desktop-Konferenzen. Hierzu sollte eine ISDN-Workstation mit einem Mikrofon sowie einem Lautsprecher oder mit einem Handapparat ausgestattet sein.