Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.10.1994

Anwenderkongress "Oeffentliche Verwaltung" Mit neuer IT-Struktur finden Kommunen aus der Kostenkrise

07.10.1994

MUENCHEN (CW) - Kommunen befinden sich in einer Finanz- und Servicekrise. Wie sie ihre Effizienz mit neuer Informationstechnik verbessern koennen, ist Thema des Kongresses "Oeffentliche Verwaltung", den COMPUTERWOCHE und IDC am 17. November 1994 in Frankfurt am Main veranstalten.

Bislang scheint recht unklar, wie Reformen in der kommunalen Verwaltung aussehen sollten. Zwar findet das Thema Client-Server im oeffentlichen Bereich grossen Zuspruch. Dagegen gilt Business Re- Engineering bislang meist nur als Schlagwort. Erfolgreiche Loesungsansaetze bei einer Verwaltungsvereinfachung durch die Informationsverarbeitung sind bereits vorhanden, etwa bei der Stadt Dortmund. Wie Standardsoftware effektive Verwaltungsarbeit ermoeglicht, eroertert weiter auf dem Anwenderkongress die Alldata Beratung Informationssystem GmbH. Ueber den Wandel von Verwaltungsprozessen hin zur DV-gestuetzten Vorgangsbearbeitung berichtet die Software AG. Ergebnisse aus seiner juengsten Anwenderbefragung bei Staedten und Landkreisen traegt das Marktforschungsunternehmen IDC aus Kronberg bei.

Informationen: Computerwoche Verlag GmbH, Kongressorganisation, Rheinstrasse 28, 80803 Muenchen, Telefon 089/360 86-162, Telefax 089/360 86-274.