Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1976

AOK mit DFV

BAMBERG - Ende September begann für die Allgemeine Ortskrankenkasse Bamberg (AOK) das "Zeitalter der Datenverarbeitung am Arbeitsplatz": Mit Hilfe eines IBM-3270-Terminals können nun direkt die erforderlichen Daten aus dem zuständigen Rechenzentrum der oberfränkischen AOK in Bayreuth "angefordert" werden.

Der Startschuß für den Aufbau des "Informations- und Datenverarbeitungssystems der Ortskrankenkassen (IDVS/OKK) fiel bereits im Jahr 1971. Zusammen mit den übrigen oberfränkischen Ortskrankenkassen hatte die AOK Bamberg die Einrichtung eines gemeinsamen Rechenzentrums beschlossen, um die Vorteile der EDV sinnvoll und wirtschaftlich nutzen zu können. Installiert wurde eine IBM 370/125 mit 256 KB.

Nunmehr wurde der zweite Schritt vollzogen: Der Online-Anschluß der einzelnen Kassen via Standleitung. Zur Kundenbetreuung stehen folgende Angaben zur Abfrage bereit: Versichertenadresse, Versichertendaten, Arbeitgeberauswahl, Arbeitgeberdaten, die Beschäftigten eines Arbeitgebers. ob