Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.06.2002 - 

Kundenspezifische Software und Services

AOL bietet Firmen Web-Dienste an

MÜNCHEN (CW) - Weil das Wachstum im Privatkundengeschäft an seine Grenzen stößt und mit Internet-Werbung nach wie vor keine nennenswerten Einnahmen zu erzielen sind, hat AOL einen erneuten Vorstoß unternommen, um im Enterprise-Segment Fuß zu fassen.

Wie Microsoft und Yahoo versucht jetzt auch AOL, mit seinen Web-Diensten bei Unternehmenskunden Geld zu verdienen. Die zu diesem Zweck gegründete Division "AOL Strategic Business Solutions" soll künftig verschiedene Software- und Serviceprodukte an Firmen verkaufen. Darunter fallen beispielsweise auf den Unternehmenseinsatz zugeschnittene Instant-Messaging-Dienste oder das Hosting von Websites und E-Mails. Auch neue Business- und Finanzdienste will AOL gemeinsam mit der US-amerikanischen Internet-Beratungsfirma Scient entwickeln. Im Gegenzug wird der Provider die Software von Scient mitvermarkten.

Bereits 1997 hatte AOL einen Ausflug ins Enterprise-Segment unternommen, war damit allerdings recht erfolglos geblieben. Der Hintergrund für den neuerlichen strategischen Wechsel reicht bis zur Übernahme von Netscape 1999 zurück: Im Zuge des Deals war das Consumer-Geschäft einschließlich Browser und Website bei AOL geblieben, während der Firmenkundenbereich dem gemeinsam mit Sun Microsystems gegründeten Joint Venture Iplanet zugeschlagen wurde. Der damals geschlossene Dreijahresvertrag ist ausgelaufen, und AOL hat die Kontrolle über einige Netscape-Programme zurückbekommen. (sp)