Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.11.2006

AOL: Karriere mit Projekt-Know-how

Sandra Verfürth, Christope Campana und Eric Schott. 
AOL entwickelt den Großteil seiner Produkte in Projekten. Damit auch alles reibungslos läuft, hat der Internet-Dienstleister dafür ein Trainingskonzept erstellt.

Um dem Projekt-Management einen geeigneten Rahmen zu geben, haben wir Prozesse zur Projektpriorisierung und zum Projektablauf definiert, die einheitliche Verfahren gewährleisten und das Verfahren transparent gestalten", berichtet Tarek Radjeb, der den offiziellen Titel eines Senior Manager German Project Office, AOL Deutschland trägt. Darüber hinaus unterstützt ein Projekt-Management-Tool die Prozesse. Dieses erlaube eine Portfolio-Sicht und damit gute übergreifende Projekt- und Ressourcentransparenz.

Die gemeinsam von der Projekt-Management-Beratung Campana & Schott und AOL entwickelten Trainings, die Methoden-, Prozess- und Tool-Schulungen verbinden, finden fast nur "on the job" statt.

Das integrierte Konzept setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

• Methodenwissen: Der Mitarbeiter erhält einen Überblick über die grundlegenden Methoden und Techniken des Projekt-Managements.

• Prozesswissen: Dieses setzt sich aus unternehmensspezifischen Projekt-Management-Methoden und Prozessen zusammen. Dabei werden genau die Kenntnisse im Detail vermittelt, die der Mitarbeiter in den jeweiligen Prozessschritten benötigt. Zusätzlich erhält er einen Gesamtüberblick.

• Tool-Wissen: Der dritte Baustein betrifft den Umgang mit der firmeneigenen Projekt-Management-Software. Die Verzahnung von Prozess und Software soll dabei verdeutlichen, wofür ein Mitarbeiter Informationen bereitstellt, die einem anderen im Projektverlauf hilfreich sein können.

AOL stuft ihre Beschäftigten in unterschiedliche Kategorien ein, die unter anderem die bisherigen Erfahrungen des Mitarbeiters im Projekt-Management, fachliche Aufgaben und Rolle des Mitarbeiters oder eventuelle Führungsaufgaben im Projekt berücksichtigen. Dabei vermitteln die Kurse gleiche Inhalte auf unterschiedlichen Stufen - die Ausprägung variiert je nach Qualifikations- und KenntnisLevel.

Um allen interessierten Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, sich über das Projekt-Management bei AOL zu informieren, bietet das Unternehmen zunächst ein Grundlagentraining an. Auf Basis dieser Schulung werden später Projektleiter ausgebildet, die an ihrer Kommunikationsfähigkeit arbeiten und üben, strukturiert Entscheidungen herbeizuführen.

In den Vertiefungskursen stehen unter anderem Themen wie Veränderungs- oder Krisen-Management auf dem Lehrplan. Die vierte Stufe ist ein Programm-Management-Training. Die Teilnehmer erlernen hierin fachspezifische Inhalte wie das Aufsetzen eines Programms oder das Controlling seiner Zielerfüllung.

AOL hat bei dieser Initiative nicht nur den Projekt-Manager als Hauptakteur im Visier. Der Internet-Dienstleister macht Mitarbeiter fit im Ressourcen-Management, bildet andere im Coaching weiter und sorgt für die fachliche Qualifizierung der Mitarbeiter des Project Management Office.

Durch das Grundlagentraining erkennen die Mitarbeiter früh, ob sie sich im Projekt-Management beruflich weiterentwickeln wollen. "Wir sind gerade dabei, Projektkarrierepfade zu definieren. Neben Kriterien wie der Größe und Bedeutung bereits verantworteter Projekte und dem Feedback der Projektbeteiligten sollen zukünftig auch die Kurse an das Erreichen unterschiedlicher Hierarchieebenen geknüpft werden", so AOL-Manager Radjeb. (hk)