Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.2008

AOL kauft sich britische Werbezuschauer:

Der Medienkonzern Time Warner übernimmt mit seiner Internet-Sparte AOL das soziale Netzwerk Bebo für 850 Millionen Dollar. Bebo hat rund 40 Millionen Nutzer, der Schwerpunkt liegt in Großbritannien. Damit sinken die Chancen auf eine Allianz von AOL und Yahoo - ein derartiger Schritt war erwogen worden, um die unfreundliche Übernahme von Yahoo durch Microsoft abzuwehren oder den Kaufpreis hinaufzutreiben.

Hotspot = Telefonzelle: Auf einer Konferenz hat Ericssons Marketing-Chef Johan Bergendahl den WLAN-Hotspots keine große Zukunft attestiert. "WLAN-Hotspots werden die Telefonzellen der Breitband-Ära", prognostizierte er. Hintergrund sei der Zuwachs im mobilen Breitbandgeschäft, von dem sich Ericsson als Ausrüster viel verspricht. Die mobile Breitbandtechnologie HSPA werde in einigen Jahren so verbreitet sein wie heute WLAN, gab sich der Manager überzeugt.

Toshiba hat eine Milliarde versenkt: Die Entwicklung und Vermarktung des unlängst gescheiterten "DVD-Nachfolgeformats" HD DVD hat Toshiba rund eine Milliarde Dollar gekostet, die Hälfte davon in Abschreibungen. Dies berichtete eine japanische Wirtschaftszeitung in der vergangenen Woche. Bis Ende März soll das Kapitel endgültig abgeschlossen sein. Derzeit werden passende HD-DVD-Player und Filme für wenig Geld auf den Markt geworfen. Die Schlacht gewonnen hat Sonys Blu-ray.