Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Blick an die Nasdaq


08.12.2000 - 

AOL: Stabiler Internet-Wert?

Von Markus Lindermayr*

Es ist eine schwere Zeit für Anleger im Technologiesektor. Da ist es naheliegend, auf Branchenführer zu setzen, Unternehmen also, deren Position gefestigt scheint. Zum Beispiel America Online (AOL). Der Internet-Gigant konnte im letzten Quartal 1,49 Millionen neue Abonnenten (plus fünf Prozent) gewinnen. Auch AOL Europe verbuchte Zuwächse. Doch in Europa läßt sich ein Triumph wie in den USA nicht ohne weiteres wiederholen, hier haben die Töchter der alteingesessenen Telcos den Fuß in der Tür - etwa T-Online oder Terra Networks. Außerdem verhindern kulturelle Verschiedenheiten das Aufrollen des Marktes mit einem einzigen Konzept. Durch die geplante Verbindung mit dem Medienriesen Time Warner und Kooperationen mit AT&T, Sprint und NTT Docomo könnte sich AOL eine gewisse Alleinstellung erarbeiten. Doch die Messlatte der Finanzmärkte liegt hoch: es wird ein Umsatzwachstum von 30 Prozent per annum erwartet. Im zurückliegenden Quartal wurden aber gerade mal 2,4 Prozent erreicht. Hinzu kommt: Die Umsatzkosten sind stärker gestiegen als die Einnahmen und wurden nur durch reduzierte Aufwendungen für Marketing, Produktentwicklung und Verwaltung aufgefangen. Es ist daher immer fraglicher, ob AOL die Prognosen für das laufende Fiskaljahr wird erfüllen können. Wenn das Wachstum (trotz Time Warner) stagniert, könnte die Aktie bis auf 25 Dollar fallen.

*Die Autoren sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.