Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.2001 - 

Neue E-Mail-Funktionen und mobiler Zugriff

AOLs Einwahlsoftware zeigt sich in neuem Gewand

MÜNCHEN (CW) - Der Online-Dienst AOL hat eine neue Einwahlsoftware vorgestellt. Ende Februar soll sie den Kunden des Providers zur Verfügung stehen. Neben einigen kosmetischen Änderungen in der Bedienoberfläche hat der Anbieter vor allem die E-Mail-Funktionen verbessert.

Beispielsweise können AOL-Mitglieder nun endlich auch HTML-Nachrichten versenden und empfangen. Außerdem wurde das Adressbuch besser mit dem E-Mail-Versand verknüpft. So lassen sich jetzt Briefe direkt aus der Empfängerliste heraus versenden. Zudem kamen eine Reihe von Datenfeldern für Adresseneinträge hinzu, etwa die Telefon-, Handy- und Faxnummer oder der Geburtstag. Damit ist der Anwender in der Lage, auch Faxe und SMS-Nachrichten an den Adressaten zu versenden. Da das Adressbuch auf zentralen Servern des Providers gespeichert wird, hat der Nutzer von überall Zugriff auf seine Daten.

Über die Funktion "Groups@AOL" können Nutzer der neuen Software eigene Communities gründen, um Nachrichten oder Dateien auszutauschen. "Com-munities" ist gleichzeitig einer von sieben neuen Channels, über die der Surfer themenbezogene Inhalte präsentiert bekommt. Ebenfalls neu sind die Kanäle "Shop@AOL", "Auto & Motor", "Gesundheit", "Women" sowie "Liebe@AOL.

Integriert wurde ebenfalls der "Winamp"-Player, mit dem Audio-Streams aus dem Web abgespielt werden können. Damit sind AOL-Kunden nun nicht mehr genötigt, eine zusätzliche Streaming-Media-Client-Software zu installieren.

AOL hat auch den Nutzern mobiler Endgeräte Rechnung getragen und seinen Dienst für Handys und PDAs erweitert. Beispielsweise erscheinen auf dem Display des "Palm V" eine Reihe von Icons, über die der Anwender E-Mails versenden oder die Chat-Funktion starten kann.