Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Apache plant Web-Service-Broker

24.08.2005
Unter dem Dach der Apache Software Foundation entsteht ein umfassendes Middleware-Portfolio mit einem freien Enterprise Service Bus.

Die Apache Software Foundation bereitet unter der Bezeichnung "Synapse" ein Projekt für einen freien Integrations-Server vor. Den Anstoß zu diesem Vorhaben gab eine Codespende der in Sri Lanka ansässigen Firma Infravio. Deren Produkt "X-Broker" soll die Grundlage für die Apache-Middleware bilden.

Mehr zum Thema

www.computerwoche.de/go/

*71774: Was bringt ein Enterprise Service Bus?

*76985: Enterprise Service Bus jetzt auch als Open Source;

*79480: IBM stutzt Gluecode die Softwareflügel.

Synapse soll Teil des Web-Service-Projekts werden und von der dort geleisteten Vorarbeit profitieren. Die Autoren des Incubator-Dokuments beziehen sich dabei explizit auf Axis, eine quelloffene Referenzimplementierung des Soap-Protokolls.

Die Beschreibung des geplanten Vorhabens spricht von einem Web-Service-Broker beziehungsweise der Implementierung eines Enterprise Service Bus (ESB). Auch wenn die Software in Java geschrieben wird, so soll sie sich von etablierten kommerziellen Produkten durch ihre Sprachunabhängigkeit unterscheiden. Für Synapse sind die Unterstützung für C/C++, Cobol, Java, .NET und weitere Anwendungsplattformen vorgesehen.

Die Middleware soll nicht nur diverse Standards aus dem Web-Service-Stapel (WS-Addressing, WS-Policy, WS-Security und WS-Reliable-Messaging) implementieren, sondern auch als Brücke zwischen Soap und anderen Protokollen fungieren. Neben ihrer Funktion als Drehscheibe zwischen unterschiedlichen Systemen wird sie eingehende XML-Dokumente in andere Formate transformieren und auf Basis hinterlegter Regeln automatisch an die zuständigen Programme weiterleiten.

Synapse tritt aufgrund der angekündigten Features im unteren Segment gegen Produkte wie "Bea Aqualogic" oder Microsofts "Biztalk Server" an. Deren Stärke besteht vor allem in ausgefeilten Tools zur Orchestrierung von Geschäftsprozessen. Die Auswirkung von freier Software wie Apache Synapse auf den Markt für Integrations-Server könnte erheblich sein, weil sich in solchen Projekten auch kommerzielle Middleware-Spezialisten engagieren. Das betrifft nicht nur die Firma Infravio, hinter der einige renommierte Investoren stehen. Zu den Initiatoren des Apache-Projekts gehören auch Mitarbeiter von Iona, Blue Titan und Sonic Software.

Iona unterstützt ein weiteres freies ESB-Projekt namens "Celtix". Dieses ist beim europäischen Open-Source-Konsortium Object Web beheimatet. (ws)