Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.05.2016 - 

Stärkerer Fokus auf MSP

APC erweitert Partnerprogramm mit Managed Services

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Ein spezielles MSP-Programm für die Bereiche Stromversorgung und Kühlung soll das Geschäft mit Channel vorantreiben. Schulung, Finanzierung und Rabattaktionen sollen dabei unterstützen.

APC by Schneider Electric erweitert sein globales Channel-Programm in den Bereichen Stromversorgung und Kühlung. Die Partner sollen durch gezielten Support, vertriebsunterstützende Maßnahmen und spezielle Anreize für Managed Service Provider bestmöglich auf die sich verändernden Markt- und Kundenanforderungen vorbereitet werden. Mit der Programmerweiterung will man auf die zunehmende Service-Orientierung reagieren heißt es aus der Ratinger Zentrale.

Karin Hernik, Regional Channel and Partner Team Manager bei Schneider Electric, will den MSP-Partnern dabei helfen ihre Umsätze zu steigern und die Kosten zu senken.
Karin Hernik, Regional Channel and Partner Team Manager bei Schneider Electric, will den MSP-Partnern dabei helfen ihre Umsätze zu steigern und die Kosten zu senken.
Foto: Schneider Electric

Dazu wurden Maßnahmen Teil des neuen Programms, die den Partnern einen leichteren Zugriff auf relevante Daten zu Produktlebenszyklen oder Seriennummern geben und damit ihre Update- und Konfigurations-Services verbessern können. Zudem werden beginnend mit APC Smart-UPS Reihe zukünftige USV-Geräte, PDUs und Lösungen aus dem Cooling-Portfolio um die gängigsten Remote-Monitoring- und Management (RMM)-Plattformen sowie Professional Services Automation (PSA) Tools erweitert.

Weitere Maßnahmen sind eine Finanzierungs- und Rabattaktionen, um das Geschäft innerhalb bestehender Partnerprogramme anzukurbeln. MSP-Track umfasst als neuer Baustein des Programms Zertifizierungen sowie Verkaufstrainings. Ein spezieller Kundensupport für MSPs soll den Ausbau des Geschäftsmodells zusätzlich unterstützen. Der MSP Content Hub soll zudem relevante Inhalte zugänglich machen und den Erfahrungsaustausch fördern.

Auch personell hat sich Schneider Electric verstärkt und Jason Covitz ab sofort zum Global Director of Managed Services ernannt. Bei ihm laufen die Fäden des Programms zusammen.

"Unsere Partner spüren den steigenden Druck, gleichzeitig wachsen die Kundenanforderungen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen wir gemeinsam mit unseren Partnern das Neukundengeschäft anpassen", so Karin Hernik, Regional Channel und Partner Team Manager bei Schneider Electric. "Mit den technischen Erweiterungen und der Ausrichtung auf das Managed Service-Geschäftsmodell unterstützen wir unsere Partner dabei, ihre Umsätze zu steigern und die Betriebskosten zu senken."

Wie APC-Partner neue Kunden gewinnen, das erfahren Sie in unserem Webinar am 9. Juni. Hier können Sie sich für das kostenlose Webinar anmelden. (rw)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!