Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.2004 - 

Aktie der Woche

APC: Solider Spezialist mit positiven Vorzeichen

Die 1981 von drei Elektronikingenieuren des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gegründete American Power Conversion Corp. (APCC) war anfangs auf Solartechnik fokussiert. Nachdem die amerikanische Regierung dafür weniger Mittel zur Verfügung stellte, wurde der Unternehmensschwerpunkt auf den Strom- und Datenschutz verlagert. Mittlerweile beschäftigt die seit 1988 börsennotierte Gesellschaft mehr als 5400 Mitarbeiter. Das Unternehmen fertigt unter anderem Großcomputerzubehör, Kühlsysteme für IT-Umgebungen, unterbrechungsfreie Stromversorgungen sowie Überspannungsschutzgeräte.

Nachdem 2001 und 2002 der Umsatz zurück ging, belebte sich im Jahr 2003 das Geschäft wieder. So gelang es APCC, den Umsatz um 13 Prozent auf 1,46 Milliarden Dollar zu steigern und dabei den Gewinn um 52 Prozent auf 177 Millionen Euro zu erhöhen. Damit erwirtschaftet der Spezialist eine in der Hardwarebranche beachtenswerte Gewinnmarge von 12,1 Prozent. Für das laufende Jahr erwarten Analysten, die sich regelmäßig mit der Aktie beschäftigen, Einnahmen von durchschnittlich 1,62 Milliarden Dollar und für 2005 von 1,79 Milliarden Dollar. Der Gewinn soll 2004 auf 1,04 Dollar und im folgenden Jahr auf 1,22 Dollar pro Aktie gesteigert werden. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 21 auf Basis der Schätzungen für 2004 ist die Aktie für amerikanische Verhältnisse akzeptabel bepreist. Die Eigenkapitalquote liegt mit einer Bilanzsumme von 1,741 Milliarden Dollar (zum 28. März 2003) bei guten 82,7 Prozent. Positiv fällt zudem auf, dass die Bilanz hohe liquide Mittel ausweist. APCC stellt infolge der guten Eigenkapitalrendite (14 Prozent) mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 3,03 und einer Umsatzbewertung von 2,69 mindestens eine solide Halteposition dar. (ajf)

Stephan Hornung und Christian Struck*

*Die Autoren sind Analysten der Capital Management Wolpers (CMW) GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.