Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.1975

Apollo-Sojus-Kopplung per Taschenrechner

CAP KENNEDY - Wenn der Bordcomputer versagt, helfen sich die

amerikanischen Apollo-Astronauten mit einem Taschenrechner. An Bord des Raumschiffes sind zwei 310 Gramn schwere Hewlett-Packard-Rechner HP 65, vier Sätze "Programmkarten" dafür und sechs Ersatzbatterien. Mit dem programmierbaren Taschenrechner werden die letzten Kurskorrekturen 12 und 24 Minuten vor dem Koppelungsmanöver Apollo/Sojus berechnet und mit den Ergebnissen des Bordcomputers verglichen. Da die letzte Flugphase im Funkschatten der Bodenstation liegt, kann von der Erde aus nicht geholfen oder kontrolliert werden. (pi)