Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1987 - 

Lauffähig auf DECnet, Ethernet, Domain- und SNA-Systemen:

Apollo-Tools für heterogene Netze

CHELMSFORD (CW) - Applikationen auf vernetzten, heterogenen Systemen soll das Entwicklungs-Tool-Set "Network Computing System (NCS)" der Apollo Computer Inc. ermöglichen. Damit hat das Unternehmen den ersten Schritt in Richtung technischer Workstation unternommen.

Verschiedene Komponenten einer Applikation lassen sich auf mehrere Rechner verteilen, deren Lösungsansätze auf die individuellen Aufgabenstellungen zugeschnitten sind. Hierbei können beispielsweise parallelverarbeitende oder Datenbank-Systeme sowie Supercomputer zum Einsatz kommen.

NCS arbeitet mit Datagrammdiensten, auf deren niedriger Stufe Protokolle wie TCP/IP oder SNA basieren. Lauffähig ist das System laut Hersteller auf DECnet-, Ethernet-, Domain-, SNA- oder MAP-Netzen.

Drei Module bilden das Tool-Set: Während das "Remote Procedure Call Runtime Environment" Daten bündelt, überträgt, empfängt sowie auf der Ebene der Subroutine Fehler korrigiert, kompiliert der "Network Interface Definition Compiler(NIDL)" die Apollo-Sprache in einen C-Source-Code. Der "Location Broker" bestimmt, welcher angeschlossene Rechner die anfallende Aufgabe übernehmen soll.

Die Preise für NIDL-Compiler und Source-Code liegen zwischen 1000 und 25 000 Dollar. Die Auslieferung plant Apollo für das dritte Quartal.