Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.01.1981 - 

SEL-Mini mit DFÜ-Möglichkeit:

Apotheken-Computer kontrolliert Ladenhüter

STUTTGART (ha) - Die Standard Elektrik Lorenz AG (SEL) stellte auf dem Deutschen Apothekertag 1980 in München den dialogorientierten "Apotheken-Computer" ITT 3950 vor. Das System beinhaltet die Möglichkeit, externe Datenbanken abzufragen.

Für das dialogorientierte System konzipierte SEL ein komplettes Programmpaket zur Warenbewirtschaftung: Bestelloptimierung nach Mengen und Konditionen, Preisänderung Inventur sowie Ladenhüter-Kontrolle und "Renner"-Ermittlung.

An die Zentraleinheit des ITT 3950 (Arbeitsspeicher 64 K-Worte) sind zwei Diskettenlaufwerke, ein Bildschirmgerät (1920 Zeichen) mit spearater Tastatur, ein Drucker sowie ein ABDA-Lochkartenleser und ein Modem zur Datenfernübertragung angeschlossen. Auf den zwei Disketten können zusammen 1,2 Millionen Zeichen, entsprechend 21000 vollständige Artikelstammsätze, zusätzlich zum Programmpaket gespeichert werden.

Das System wurde von der Firma Fahrenberger Organisation entwickelt und bereits in mehreren Apotheken erprobt. SEL übernimmt den bundesweiten Vertrieb und garantiert für Beratung und Wartung.

Der Kaufpreis des kompletten Systems, einschließlich der Programmpakete, beträgt nach SEL-Angaben 49115 Mark. Gleichzeitig werden dem Benutzer Mietverträge mit unterschiedlichen Laufzeiten angeboten.

Informationen: Standard Elektrik Lorenz AG Hellmuth-Hirth-Str. 42, 7000 Stuttgart 40, Tel.: 07 11/82 11.