Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.2006

Apple-Chef wusste vom Optionsschwindel

Apple-Chef Steven Jobs (Foto) hat eingeräumt, dass er "in einigen Fällen" von falsch terminierten Aktienoptionen in seinem Unternehmen gewusst hat. Dafür entschuldigte sich der Manager in einer Stellungnahme. Allerdings soll er nicht selbst von den Zuweisungen profitiert haben. Als Konsequenz des Skandals musste jedoch der ehemalige Finanzchef Apples, Fred Anderson, von seinem Posten im Verwaltungsrat (Board) zurücktreten. Eine interne Untersuchung hatte ergeben, dass es in den Jahren 1997 bis 2002 "Unregelmäßigkeiten" bei der Ausübung der Optionen gegeben hat. Anderson war von 1996 bis 2004 CFO von Apple.