Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Apple enttäuscht mit Vorstellung neuer Produkte

16.01.2008
SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Der US-Computerkonzern Apple hat am Dienstag auf der Messe Macworld in San Francisco das "MacBook Air" als das "flachste Notebook der Welt" vorgestellt. Mit dem Angebot wolle der Konzern dem wachsenden Bedürfnis nach besonders handlichen und mobilen Geräten nachkommen, teilte die Apple Inc am Dienstag mit. Immer auf besondere Show-Effekte bedacht, holte CEO Steve Jobs das neue Notebook bei seiner Vorstellung aus einem Briefumschlag hervor.

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Der US-Computerkonzern Apple hat am Dienstag auf der Messe Macworld in San Francisco das "MacBook Air" als das "flachste Notebook der Welt" vorgestellt. Mit dem Angebot wolle der Konzern dem wachsenden Bedürfnis nach besonders handlichen und mobilen Geräten nachkommen, teilte die Apple Inc am Dienstag mit. Immer auf besondere Show-Effekte bedacht, holte CEO Steve Jobs das neue Notebook bei seiner Vorstellung aus einem Briefumschlag hervor.

Das MacBook Air hat einen 13,3-Zoll-Bildschirm und wird zu Preisen ab 1.799 USD verkauft. Erkauft wird der extrem dünne Formfaktor mit einem Verzicht auf ein CD- oder DVD-Laufwerk.

Gleichzeitig stellte Apple einen Online-Verleih für Spielfilme vor, die innerhalb von 30 Tagen nach der jeweiligen DVD-Veröffentlichung bereitgestellt werden sollen. Die Filme sollen über den Online-Shop iTunes zum Preis von 2,99 USD bei älteren und 3,99 USD bei neueren Filmen ausgeliehen werden können.

An der Börse kamen die Produktneuvorstellungen nicht gut an. Apple-Aktien bauten im nachbörslichen Handel ihre Verluste aus dem regulären Handel um weitere 3,6% aus auf 162,99 USD. Händler führten dies auf die mögliche Enttäuschung vieler Anleger zurück. Die nun vorgestellten Produkte seien im Vorfeld der Messe bereits erwartet worden, sagten Beobachter. Was gefehlt habe, sei eine positive Überraschung.

Webseiten: http://www.apple.de DJG/jhe/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.