Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1996 - 

Macintosh-Server mit Windows NT?

Apple offeriert Einsteckkarten mit Pentium- und 586-Prozessor

Auf der Karte sind ab Werk 8 MB Arbeitsspeicher installiert, der bis auf eine Kapazitaet von 64 MB ausgebaut werden kann. Anders als bisher lassen sich DOS- und Macintosh-Teil jetzt mit der gleichen Ethernet- und TCP/IP-Adresse ansprechen. Laut Hersteller koennen mit den Karten alle gaengigen Windows-Varianten genutzt werden.

Apple hat Anfang dieses Jahres von Microsoft Lizenzen fuer die Verwendung von Windows 3.x, Windows 95 und Windows NT erworben. Die beiden ersteren werden mit den PCI-Erweiterungskarten ausgeliefert, NT dagegen duerfte eine Sonderrolle spielen: Eventuell werde Apple Server mit Microsofts Flaggschiff ausstatten, erfuhr die CW-Schwesterpublikation "Infoworld" aus Unternehmenskreisen. Damit koenne man Firmen beliefern, die heute mehr schlecht als recht Unix- oder Novell-Server fuer ihre Macintosh-Clients nutzten.

Apple bietet bereits einen Server mit IBMs Unix-Version AIX an, doch die Erweiterung dieser Produktlinie mit OS/2 oder Novells Netware scheiterte, da IBM wie Novell die Portierung auf den Power-PC-Prozessor vorerst auf Eis gelegt haben.