Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.1999 - 

Apple offeriert neues Mac-OS-Runtime

Apple offeriert neues Mac-OS-Runtime Appleworks 5 läuft für Macs und Windows vom Stapel

FELDKIRCHEN (CW) - Apple liefert ab sofort die deutsche Version von "Appleworks 5" als Nachfolger von Clarisworks aus. Gleichzeitig offeriert der Macintosh-Produzent eine neue Variante des Mac-OS-Runtime for Java zum kostenlosen Download.

Das integrierte Bürosoftwarepaket Appleworks 5 enthält laut Hersteller die wichtigsten Module für die täglichen Anforderungen im Büro. Dazu gehören Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank und Zeichenprogramm. Die wichtigsten neun Funktionen verbessern insbesondere die Internet-Integration von Appleworks, wie etwa das Speichern als HTML-Dokument oder das Einfügen von Internet-Links in Dokumente.

Durch eine laut Hersteller verbesserte Integration der einzelnen Anwendungsmodule lassen sich Texte, Grafiken, Tabellen, Bilder und Videos effektiver kombinieren. Appleworks 5 ist in Kürze in der Macintosh- und der Windows-Version erhältlich. Der Preis für ein Upgrade von den Clarisworks-Versionen 3.x und 4.x auf Appleworks 5.0 liegt bei rund 110 Mark, für das Vollpaket muß der Interessent etwa 220 Mark bezahlen.

Gleichzeitig hat Apple eine neue Version der Mac-OS-Runtime for Java (MRJ) für den Macintosh angekündigt. Die Laufzeitumgebung für Java-Applets ist ab sofort verfügbar und steht auf der Apple-Web- Seite http://www.apple.com/java/ zum kostenlosen Herunterladen bereit.

MRJ 2.1 basiert auf dem Java Development Kit (JDK) 1.1.6 von Sun Microsystems und erlaubt Macintosh-Entwicklern, die Fähigkeiten ihrer Java-Anwendungen auszubauen und diese um spezifische Apple- Technologien zu erweitern. Auf diese Weise können Technologien wie Applescript oder Quicktime in Java-Anwendungen integriert werden.

Zu den neuen Funktionen der MRJ-2.1-Version gehört ein JIT- Compiler (Just In Time) von Symantec. MRJ 2.1 soll sich in erster Linie durch erhöhte Leistung Bildaufbau, Abarbeiten von Threads und im Netzwerkbetrieb auszeichnen. Eine optimierte Abstimmung auf die JDK-Version 1.1.6 von Sun bringt zudem neue Java-Funktionen auf die Mac OS-Plattform und sorgt für eine erhöhte Java- Kompatibilität mit der aktuellen Generation von Java-Applets, so Apple. Hinzu komme die Unterstützung von Applescript, die es ermöglicht, Java-Applets mit Applescript-Applikationen zu verknüpfen.