Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bericht


05.02.2014 - 

Apple reaktiviert iPhone 4 für Entwicklungsländer

Einem Bericht zufolge hat Apple die Produktion des durch das iPhone 4S abgelöste Smartphone wieder aufgenommen. Der Grund: Das iPhone 4 soll als Low-Budget-Gerät in den aufstrebenden Märkten der Konkurrenz trotzen.
Könnte wieder hervorgeholt werden: Das 2010 vorgestellte und im Oktober 2013 eingestellte iPhone 4
Könnte wieder hervorgeholt werden: Das 2010 vorgestellte und im Oktober 2013 eingestellte iPhone 4

Die aufstrebenden Märkte und Entwicklungsländer werden in Zukunft immer wichtiger für die Smartphone-Hersteller. Langsam aber sicher stellt sich in den Industrienationen eine Marktsättigung bei High-End-Geräten ein, sodass Nokia, Motorola und viele andere Unternehmen nun auch die weniger zahlungskräftigen Länder ins Auge fassen. Auch der für seine Luxus-Smartphones bekannte Apple-Konzern erkennt in den aufstrebenden Märkten Potenzial und wird deshalb ebenfalls in das Geschäft mit Low-Budget-Geräten einsteigen. Allerdings nicht mit einem weiteren vermeintlichen Billig-iPhone, sondern mit dem mittlerweile ausgesonderten iPhone 4.

Das will zumindest die "Economic Times" von drei Vertretern des Unternehmens erfahren haben. Demnach sei die Produktion für das iPhone 4 für die Märkte in Indien, Brasilien und Indonesien bereits wieder aufgenommen worden - erste neue Geräte der Baureihe tragen einen Herstellungsstempel aus dem Dezember 2013. Mit dem Erscheinen des iPhone 4S nahm Apple das iPhone 4 ursprünglich aus dem Sortiment und bot parallel das iPhone 3GS als günstigeres iPhone an. Einen ähnlichen Schritt unternahm Apple beim iPhone 5, das seit Erscheinen des iPhone-Duo 5S und 5C nicht mehr verkauft und produziert wird. Auch in Indien nahm der Hersteller das iPhone 4 im vergangenen Oktober aus den Verkaufsregalen. Jedoch konnte das dort ansässige Apple-Management die Bosse im Hauptsitz davon überzeugen, das ältere Smartphone als Einstiegsmodell erneut anzubieten und sich damit dem Marktführer Samsung entgegen zu stellen.

So wird das iPhone 4 derzeit wieder in den Manufakturen von Apples vertrautem Zulieferer Foxconn gefertigt. Seit der Wiederaufname wurden geschätzte 50.000 bis 60.000 Einheiten produziert. Verkauft wird das iPhone 4 zum Straßenpreis von 20.000 Indische Rupien - das ist fast ein Drittel des indischen Verkaufspreises eines iPhone 5S und entspricht umgerechnet etwa 236 Euro.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!