Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.1986

Apple senkt Preise

MÜNCHEN (CW) - Die Preisvorteile aus dem anhaltend günstigen Dollarkurs und den gefallenen Preisen für elektronische Bauelemente will die Apple Computer GmbH (München) nun an ihre Kunden weitergeben.

Der Preis für den Apple IIc wurde um 700 Mark gesenkt und beträgt jetzt 1925 Mark. Der Laser-Writer kostet nun 17 500 Mark und wurde damit um 6 000 Mark billiger.

Im Rahmen einer Sonderaktion, die bis 30. März 1986 läuft, werden außerdem die Preise für die neuen Macintosh-Plus-Leistungspakete ermäßigt. Die Anwender der Macintosh-Vorgängermodelle sollen damit ihre Geräte zu Sonderpreisen aufrüsten können.

In einer Umtauschaktion vom 1. Mai bis 30. September können "Lisa"-Anwender ihre Geräte zu einem Sonderpreis gegen einen Macintosh Plus eintauschen.

Mit Sonderpreisen für in Schulen eingesetzte Apple-Computer will der PC-Hersteller laut Geschäftsführer Ralph M. Deja "einen positiven Beitrag für das deutsche Bildungswesen" leisten. Das neue Apple-Schulprogramm sieht vom 1. April an stark ermäßigte Preise für bestimmte Apple-Produkte vor. So ist der Macintosh Plus bereits für 5 260 Mark anstatt 8 750 Mark und der Apple IIc für 1 750 anstatt 1925 Mark erhältlich. Der LaserWriter kostet für den Schulbetrieb laut Apfel-Liste nur 12 250 Mark.