Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.06.2014 - 

Health, iCloud Drive, QuickType, Familienfreigabe & Co.

Apple stellt iOS 8 vor - Die neuen Funktionen im Überblick

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Apple zeigt auf der eigenen Entwicklerkonferenz WWDC14 in San Francisco mit iOS 8 die nächste Generation seines mobilen Betriebssystems. Während bei iOS 7 das Design im Vordergrund stand, spielen bei iOS 8 neue Funktionen und Apps die Hauptrolle.

Apples neues Betriebssystem iOS 8 wird für das iPhone 4S, iPhone 5, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air, iPad mini und iPad mini mit Retina sowie den iPod touch der 5. Generation angeboten werden. Die finale Version von iOS 8 will Apple im Herbst als kostenloses Update anbieten. Die erste Beta steht laut Apple ab sofort für Entwickler zum Download zur Verfügung. Wir haben die Keynote von Apple-CEO Tim Cook der Entwicklerkonferenz WWDC für Sie mitverfolgt. Lesen Sie nachfolgend eine Zusammenfassung der Neuigkeiten zum mobilen Betriebssystem iOS 8, das Apple auf der WWDC in San Francisco vorgestellt hat.

Nachrichten einfacher teilen

Zuerst zum Design: Hier hat sich bei iOS 8 im Vergleich zum viel diskutierten Vorgänger nichts dramatisch verändert. Der Schwerpunkt von iOS 8 liegt in der verbesserten Funktionalität, der einfacheren Bedienung.

Dies beginnt mit einer verbesserten Mitteilungszentrale. Hier gibt es nun nur noch die Ansichten "Today" und "Notifications". Auf eine iMessage beispielsweise kann nun direkt aus der Zentrale heraus geantwortet werden; ein Wechsel in die App ist bei vielen schnellen Interaktionen somit nicht mehr notwendig. Das gleich gilt, wenn eine neue eintreffende Nachricht oben im Bildschirm eingeblendet wird: Ein Tipp darauf erlaubt das sofortige Antworten auf beispielsweise eine SMS.

Handoff: Telefonanrufe auf dem iPhone können künftig auch auf dem Mac entgegengenommen werden.
Handoff: Telefonanrufe auf dem iPhone können künftig auch auf dem Mac entgegengenommen werden.
Foto: Apple

Wer bisher mehrere iOS-Geräte und Mac OS nutzt, kann auf allen Geräten jeweils seine iMessages lesen oder schreiben. Zwischen den Geräten mit identischer Apple-ID erfolgt automatisch eine Synchronisation. Bei iOS 8 erweitert Apple die Funktion nun auch auf SMS, die bisher nicht synchronisiert wurden. Apple setzt mit iOS 8 sowie dem ebenfalls im Herbst erwarteten Mac OS X 10.10 auf eine engere Verzahnung. So gibt es die Funktion Handoff, um auf einem Gerät eine Aktion zu beginnen und auf dem anderen fortzusetzen. Und über die Funktion Instant Hotspot lässt sich nun auch auf dem Mac über das iPhone telefonieren oder Anrufe entgegen nehmen.

Mit Tap to Talk gibt es in iMessage nun die Möglichkeit, auch Sprachnachrichten hin- und herzuschicken. Ein Tipp auf das Mikrofonsymbol nimmt die Sprache auf und sendet sie an den Kontakt. So lassen sich auch kurze Videos in einem iMessage-Thread übertragen. Ebenso erlaubt iMessage nun Gruppennachrichten. Hier lassen sich Kontakte hinzuzufügen oder jederzeit wieder entfernen. Fotos und Videos lassen sich während einer Unterhaltung in iOS 8 ebenfalls leichter finden und teilen. Desweiteren lässt sich der aktuelle eigene Standort an die Chat-Teilnehmer anzeigen. Hier gibt es die Möglichkeit, den Aufenthaltsort aus den Nachrichten heraus für eine Stunde, einen Tag oder länger zu teilen.

Wer viel mit seinen Kontakten kommuniziert, wird sich über eine neue Funktion in iOS 8 freuen: Über einen Doppeltipp auf die Home-Taste gelangt man wie bei iOS 7 in das Multitasking-Menü mit den zuletzt verwendeten Apps. iOS 8 zeigt nun über den Apps aber zusätzlich die Kontakte an, mit denen kürzlich eine Kommunikation stattfand.