Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1992 - 

Motorola und Novell entwickeln für Newton

Apple stellt Notepad nur einem ausgewählten Zirkel vor

CHIKAGO (CW) - Nicht allen Messebesuchern, sondern nur einem ausgewählten Kreis von Journalisten hat Apple-Boß John Sculley außerhalb der Consumer Electronics Show in Chikago einen mit Isolierband zusammengehaltenen Prototypen von "Newton", dem ersten Notepad des Unternehmens, vorgeführt (siehe CW Nr. 22, Seite 25).

Das mit einem Stift zu bedienende Gerät im Design eines Elektrorasierers und der Größe einer Videokassette soll als intelligentes Notizbuch mit integriertem Adreßverzeichnis und Terminkalender dienen. Das Produkt wird frühestens im Januar 1993 zu einem Preis von gut unter 1000 Dollar auf den Markt kommen.

Ein Reporter der Washington Post berichtete von der Präsentation: "Der Prototyp war ein bißchen unkooperativ: Die handgeschriebene Nachricht 'Call Bob about meeting' entzifferte es als 'cell Bob about meexing'." Trotzdem waren alle Beteiligten von dem, was Newton ihnen eines Tages einmal bieten könnte, begeistert. Die Anleger behielten allerdings trotz des geschickt aufgezogenen PR-Rummels einen kühlen Kopf. Der Kurs der Apple-Aktien stieg am Tag nach der Vorstellung um 25 Cent oder gerade einmal vier Promille auf 59,75 Dollar. Offenbar ist die Wirtschaft der Meinung, daß sich erst, wenn Newton Anfang 1993 auf den Markt kommt, zeigen wird, was Public Relation ist und was echte Leistung.

Parallel zur Vorstellung von Newton kündigte eine Reihe von Herstellern auf der Consumer Electronics Show Connecticity-Produkte für Newton an. Die Novell Inc. teilte mit, daß sie Produkte entwickeln werde, um das mit einem Infrarot-Modem ausgestattete Apple-Notepad drahtlos mit Netware-Netzen zu verbinden. Ähnliches will die Skytel Corp. anbieten. Die Travelling Software Inc. gab bekannt, sie werde Produkte herausbringen, mit denen man das Apple-Notepad an einen DOS- oder Window-PC anschließen kann. Die Motorola Inc. erklärte, sie werde den "News Stream Advanced Information Receiver" auf den Markt bringen, einen Funkempänger, mit dem der Anwender Daten und E-Mail mit Newton empfangen kann.