Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.1991 - 

Deutsche Pressesprecherin dementiert

Apple und IBM Corp.: Gemeinsam gegen die Microsoft-Vorherrschaft

NEW YORK (vwd) - Einem Bericht des Wirtchaftsblattes "Wall Street Journal" zufolge sollen IBM und Apple Gespräche über ein mögliches Technologie-Abkommen aufgenommen haben.

Demnach überprüfe Apple, ob es für den IBM-Mikroprozessor der RS/6000-Workstation-Familie eine Lizenz erwerben solle. Die IBM hingegen interessiere sich im Zusammenhang mit ihrem Sorgenkind OS/2 für verschiedene Softwaretechniken, des Mac-Herstellers.

Renate Knüfer, Pressesprecherin der Apple Deutschland GmbH, verwies jedoch einen möglichen Technologie-Austausch zwischen den Unternehmen ins Reich der Spekulation: "Wir reden mit einer ganzen Reihe von Firmen, mehr kann ich zu diesen Gerüchten nicht sagen." Heute beziehe man von IBM lediglich die 160-MB-Plattenlaufwerke für den Mac IIci, erklärte sie weiter.