Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


27.01.1995

Apple und IBM planen Bundlings Lotus kuendigt neue Initiativen in Sachen Notes-Groupware an

ORLANDO (IDG) - Das fuer Ende 1997 gesteckte Ziel von 20 Millionen Notes-Anwendern ist gefaehrdet, raeumte Lotus-Chef Jim Manzi auf der "Lotusphere Show" in Orlando ein. Einen Aufschwung erhofft sich das Unternehmen deshalb von Preissenkungen, Bundlings mit Apple und IBM und vor allem von einem neuen Low-end-Release der Groupware.

Die Billigversion "Notes Desktop" ist als Runtime-Modul konzipiert, das den Zugriff auf alle Notes-Applikationen ermoeglicht, allerdings keine Entwicklungswerkzeuge bereitstellt. Die Auslieferung soll noch in diesem Quartal erfolgen, die Kosten werden bei rund 150 Dollar pro User ab 50 Lizenzen liegen. Darueber hinaus hat Manzi eine Preissenkung fuer die Vollversion des Notes- Clients von 330 auf 275 Dollar angekuendigt. Apple und IBM zeigen Interesse an Bundlings hauseigener Produkte mit "Notes Express". Die abgespeckte und knapp 100 Dollar teure Notes-Variante wurde auf E-Mail und vier vorgefertigte Anwendungen reduziert. IBM denkt an eine Integration in OS/2 Warp, Apple an eine Vorinstallation auf Modellen der Power-Mac- und Powerbook-Rechner.