Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.07.1993

Apple zeigt Newton-PDA in Boston

MUENCHEN (CW) - Als Premierenort fuer den "Messagepad", das erste Produkt mit Newton-Technologie, hat sich Apple Computer Boston ausgesucht - dort findet im August die Spezialmesse Macworld statt.

Den Besucher erwartet ein

Personal Digital Assistant (PDA),

der per Stift bedient wird und ueber eine ausgefeilte Software verfuegt. Nicht umsonst hat die Personal Interactive Electronic Division (PIE) der Spindler-Company ungefaehr vier Jahre an der Entwicklung von Newton gearbeitet. PIE soll auf Standards basierende Produkte fuer die Kommunikations-, Computer- und Unterhaltungsindustrie entworfen. Der Anwender bemerkt nichts von der komplizierten Technik, die teilweise in Zusammenarbeit mit Partnern entwickelt wurde. So kommt das Herzstueck des Messagepads, die Software fuer die Handschriftenerkennung, aus Russland.

Wie das amerikanische Magazin "Macweek" meldet, soll Sharp fuer Apple monatlich 60 000 PDAs im japanischen Osaka fertigen; ausserdem will Sharp ein aehnliches Modell unter eigenem Label vermarkten. Wie das Blatt weiter meldet wird das Yuppie-Geraet, das in Deutschland rechtzeitig zum Weihnachtsgeschaeft am Markt sein soll, ab rund 700 Dollar zu haben sein.