Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1996 - 

Schnittstellen-Standard setzt sich durch

Apples Firewire findet immer mehr Anhaenger im PC-Lager

Mit Gruendung seiner New Media Division hat Apple die technischen Spezifikationen seiner Technologie veroeffentlicht, die aufgrund ihrer weitreichenden technischen Moeglichkeiten nun auch von den ersten PC-Herstellern adaptiert wird. Der neue Standard ermoeglicht unter anderem den direkten Anschluss von digitalen Camcordern - wie sie von Sony bereits mit IEEE-1394-Schnittstelle angeboten werden - und Videorekordern an den Computer. Am weitesten vorgewagt hat sich bisher Texas Instruments mit der Produktion von Chips, die Firewire unterstuetzen. Das Unternehmen plant ausserdem die Produktion eines entsprechenden Notebooks. Auch Compaq will die Technologie nutzen, um in seinen kommenden Notebooks multifunktionale Einschuebe zu realisieren, die wahlweise CD-ROM- oder Diskettenlaufwerke beziehungsweise Akkus aufnehmen koennen, wobei ein Wechsel waehrend des Betriebs moeglich sein soll.

Microsoft will in den naechsten Windows-Versionen eine Firewire- Schnittstelle anbieten, um den Anschluss von Multimedia-Geraeten zu ermoeglichen. Dank der in der IEEE-1394-Technologie enthaltenen Plug-and-play-Faehigkeiten koennen neben Audio- und Videogeraeten auch Set-top-Boxen, Mischpulte, Keyboards und herkoemmliche Peripheriegeraete eingebunden werden.