Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1997 - 

Manager von IBM und Sun im Gespräch

Apples Suche nach neuem Chef gewinnt Konturen

Das "Wall Street Journal" nennt mit Bezug auf unternehmensnahe Quellen Samuel Palmisano, Chef von IBMs PC-Division; Ed Zander von Sun Microsystems; David Dorman, Executive Vice-President bei der US-Telefongesellschaft SBC Communications Inc., und Joe Costello, President und CEO der Cadence Design Systems Inc., einem Softwarehaus aus dem kalifornischen San Jose.

Das Wirtschaftsblatt zitiert ferner einen Insider mit der Aussage, Apple habe seine Nachfolgersuche auf rund sechs Personen reduziert. Ein weiterer Manager widersprach: Apple habe mindestens noch ein Dutzend Anwärter im Blickfeld.

Unklar ist allerdings nach wie vor, wieviel Überzeugungsarbeit das Apple-Board leisten und wie viele Anreize es schaffen muß, um möglichen Interessenten den Vorstandsvorsitz bei dem krisengeschüttelten kalifornischen Unternehmen schmackhaft zu machen. Die Allgegenwart und anscheinende Omnipotenz von Aufsichtsratsmitglied Steve Jobs gilt in der Branche eher als abschreckend.