Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1993 - 

Apple mutiert zum offenen Netzwerk-Provider

Appletalk-Technik arbeitet mit Netware und Token Ring

26.03.1993

Die Zusammenarbeit sieht nach Aussagen von Apple eine Kombination des User Interfaces und der Management-Funktionalitaet von Appletalk mit den Features von Netware oder Token Ring vor, um so eine benutzerfreundliche Netztechnik zu entwickeln. Dieser Plan ist laut John Sculley, CEO und Chairman von Apple, ein Teil der generellen Apple-Strategie, in deren Rahmen "die Technologie des Unternehmens mehr und mehr geoeffnet" werden soll. Sculley begruendet die neue Strategie damit, dass sein Unternehmen kuenftig nicht mehr in einer Nische, sondern "im Hauptstrom des Marktes mitschwimmen" wolle.

Im Zuge dieser Migration vom proprietaeren Systemanbieter hin zu offenen Netzsystemen plant das Unternehmen auch eine neue Server- Generation. Die erste Baureihe dieser Server beinhaltet Sculley zufolge eine Macintosh-Toolbox, die auf einem Unix-Betriebssystem aufsetzt. Die Server-Modelle des Jahrgangs 1994 werden dann, wie es bei Apple heisst, mit der neuen "Power PC RISC"-Architektur ausgeruestet. Sie beinhalten das auf IBMs AIX und Macintosh- Technologie basierende Betriebssystem "Poweropen".